qgis/gpsinfo4zemokost

gpsinfo4zemokost ist in seiner Grundversion eine kostenlose, freie Erweiterung des GIS-Programms qgis, die benutzungsfreundlich einen Teil der Eingabedaten für das Hydrologie-Programm ZEMOKOST des Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald, Naturgefahren und Landschaft (BFW) zusammenträgt.

Die Berechnung der Daten erfolgt lokal am Computer, lediglich die notwendigsten Datensätze werden automatisch über das Internet bezogen.

Ein vollständiger Betrieb dieser Anwendung ohne Internetanbindung ist ebenfalls leicht umsetzbar. Die für die Berechnung zugrundeliegende Neigungskarte kann entweder lokal am PC oder auch im Dateinetzwerk einer Organisation/Firma gespeichert werden.

Download

Die aktuelle Version des Plugins kann hier heruntergeladen werden:

Download gpsinfo4zemokost-v20190617

Der Quellcode des Plugins wird auf github verwaltet.

Handbuch

Installation

  1. Vergewissern Sie sich, dass QGIS in einer aktuellen Version (min. QGIS 3.0) auf Ihrem System installiert ist. Falls dies nicht der Fall ist, aktualisieren bzw. installieren Sie es, siehe https://www.qgis.org/en/site/forusers/download.html .

  2. Laden Sie gpsinfo4zemokost als Zip-Datei herunter und speichern Sie es auf Ihrem Gerät.

  3. Starten Sie QGIS, öffnen Sie das Menü “Erweiterungen“ und wählen Sie “Erweiterungen verwalten und installieren…” aus.

  4. Wählen Sie nun auf der linken Seite die Kategorie “Aus ZIP installieren”. Wählen Sie dort nun die heruntergeladene Zip-Datei aus und klicken Sie auf “Erweiterung installieren”.

  5. QGIS zeigt beim Installieren einer Erweiterung von einer ZIP-Datei standardmäßig eine Sicherheitswarnung an. Sie können den gesamten Quellcode von gpsinfo4zemokost auf github einsehen und sich so vergewissern, dass gpsinfo4zemokost Ihrem System keinen Schaden zufügen wird.

  6. Gpsinfo4zemokost ist nun installiert. Gegebenenfalls muss es noch aktiviert werden. Wählen Sie dazu im gleichen Dialog, “Erweiterungen verwalten und installieren…”, die Kategorie “Installiert” aus und vergewissern Sie sich in der Liste, dass gpsinfo4zemokost aktiviert ist.

  7. Sie können gpsinfo4zemokost entweder über das Menü “Erweiterungen” → “gpsinfo4zemokost” → “Durchschnittliche Hangneigung berechnen” oder, indem Sie auf das Icon    in der Erweiterungswerkzeugleiste klicken, starten.

Funktionsweise

Grundlegendes

Gpsinfo4zemokost dient dazu, folgende Werte eines oder mehrerer Polygone eines Polygon-Layers zu berechnen und in Form einer Tabelle auszugeben:

“ID” | Polygonschwerpunkt | Fläche | Hangneigung

“ID” entspricht dabei dem Namen des ersten Feldes des Polygon-Layers, also dem Namen der ersten Spalte der Attribute-Tabelle (in QGIS nach Auswahl des Layers über F6 oder “Layer” → “Open Attribute Table” erreichbar).

Zur Berechnung der durchschnittlichen Hangneigung greift gpsinfo4zemokost auf Rasterdaten zu, die online unter

http://www.gpsinfo.org/service/AT_OGD_DHM_LAMB_10M_SLOPE_COMPRESSED/

verfügbar sind. Diese Daten liegen in der Projektion MGI / Austria Lambert (EPSG: 31287) in der Auflösung 10mx10m für (fast) ganz Österreich vor und basieren auf dem digitalen 10m Geländemodell der Bundesländerkooperation geoland.at, das unter den Bedingungen der Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz frei verfügbar ist.

Polygon-Features, die kleiner als die Auflösung des Datensatzes sind, werden bei der Abfrage ignoriert.

Starten des Plugins

Starten Sie gpsinfo4zemokost entweder über das Menü “Erweiterungen” → “gpsinfo4zemokost” → “Durchschnittliche Hangneigung berechnen” oder, indem Sie auf das Icon in der Toolbar klicken.

Gpsinfo4zemokost startet nur, wenn Sie in ihrem geöffneten QGIS Projekt mindestens einen Polygon-Layer in der Projektion MGI / Austria Lambert (EPSG: 31287) angelegt haben und dieser Polygon-Layer mindestens ein Polygon-Feature enthält.

Berechnung der Ausgabe

  1. Wählen Sie in der Dropdown-Liste den gewünschten Layer aus, entscheiden Sie, ob Sie die Berechnung nur für ausgewählte Polygon-Features oder für alle wünschen.
  2. Sie können die der Berechnung zugrundliegenden Rasterdaten auf Ihrem Gerät im ESRI-Grid-Format ( .asc) speichern. Setzen Sie dazu in der zweiten Zeile ein Häkchen und wählen Sie durch Klicken auf das Icon     aus, wo die Rasterdatei gespeichert werden soll.
  3. Klicken Sie anschließend auf „Abfrage starten“.
  4. Der Download und die Berechnung laufen nun. Abhängig von der Anzahl und Größe der ausgewählten Polygon-Features, der Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung und der Rechenleistung ihres Systems kann die Berechnung kürzer oder länger dauern.

Speichern der Ausgabe

Sobald die Berechnung beendet ist, können Sie das Ergebnis speichern. Entweder Sie klicken auf “Speichern” um die ausgegebene Tabelle im .csv-Format auf ihrem System zu speichern. Oder sie drücken Ctrl + C auf Ihrer Tastatur, um die ganze Tabelle oder nur ausgewählte Zellen in die Zwischenablage zu kopieren. In einem geöffneten z.B. Excel- oder LibreCalc-Dokument können Sie dann durch Drücken von Ctrl + V die Tabelle importieren.

Mögliche Probleme und Lösungen

  • Kein Polygon-Layer oder -Feature

    Damit gpsinfo4zemokost startet, muss ein Projekt mit mindestens einem Polygon-Layer, der mindestens ein Polygon-Feature enthält, geöffnet sein. Außerdem muss dieser Layer im Koordinatenreferenzsystem MGI / Austria Lambert (EPSG:31287) angelegt sein. Ist dies nicht der Fall, fügen Sie einen Polygon-Layer und ein -Feature hinzu.

  • Keine Internetverbindung

    Ihr System muss mit dem Internet verbunden sein, damit gpsinfo4zemokost auf die Rasterdaten auf dem Server zugreifen kann.

  • Keine Verbindungs zum Server

    Falls eine Internetverbindung vorhanden ist, aber keine Verbindung zum Server https://gpsinfo.org hergestellt werden kann, versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut .

  • Inkompatible QGIS-Version

    Gpsinfo4zemokost wurde für QGIS 3.4.8-Madeira entwickelt. Kompatibilität für QGIS 2.X ist nicht gewährleistet. Sollten Sie eine ältere QGIS-Version haben, aktualisieren Sie ihr System, siehe https://www.qgis.org/en/site/forusers/download.html

  • Veraltete Erweiterungs-Version

Vergewissern Sie sich, dass Sie die aktuellste Version  (siehe Abschnitt Download) von gpsinfo4zemokost installiert haben.