Höhendaten per WMTS mit GDAL bzw. QGIS

Diese Seite beschreibt die Nutzung eines WMTS-Höhenservices des 10×10 Meter OGD Höhenmodells von Österreich.

Vorrausetzungen

Für die Nutzung des WMTS-Höhenservices ist GDAL in Version 3.2.0 oder neuer notwendig. Die offiziellen Windows Installationspakete von QGIS 3.18.1 und OSGeo4W erfüllen mit GDAL 3.1.4 diese Vorraussetzung nicht. Da derzeit (Anfang Mai 2021) auch die Entwicklungsversion QGIS 3.19 in OSGeo4W nicht verfügbar ist, empfehlen wir zwei Wege um den WMTS-Höhenservice zu testen:

  • Das conda-forge Paket von qgis bietet eine Windowsversion mit ausreichend aktuellem GDAL, für eine Anleitung siehe unten.
  • Ubuntu 21.04 bietet eine kopatible Linuxversion, die z.B. in der Live-USB Version von Ubuntu ausprobiert werden kann, für eine Anleitung siehe unten.

Windows: qgis als conda-forge Paket installieren

In diesem Abschnitt beschreiben wir die Installation einer aktuellen QGIS/GDAL Version über conda-forge.

  1. Download des Paketverwaltungssystems miniforge, z.B. von der github-Seite des Projekts.
  2. Ausführen des Installationspakets.
  3. Miniforge Prompt ausführen
  4. Im Miniforge Prompt das conda-forge Pakets von QGIS installieren: conda install qgis
  5. QGIS aus dem Miniforge Prompt starten (qgis eingeben und mit Enter bestätigen) und der Anleitung zum Einbinden des WMTS-Höhenservices folgen.

Linux: Ubuntu Live-USB System

  1. Erstellen eines USB-Sticks mit Ubuntu Live-System entsprechend der offiziellen Ubuntu-Anleitung
  2. Vom USB-Stick in das Ubuntu Live-System booten
  3. apt install qgis

WMTS Höhenservices in QGIS verwenden

Für die Verwendung des WMTS Höhenservices ist QGIS mit GDAL Version 3.2.0 oder neuer notwendig (siehe voran gegangener Abschnitt).

Überprüfung der GDAL Version in QGIS

Nach dem Start einer Version von QGIS mit GDAL 3.2.0 kann die GDAL Version wie folgt überprüft werden:

  1. Öffnen des Dialogs Help -> About
  2. Unter Running Against GDAL/OGR sollte mindestens Version 3.2.0 aufscheinen.

Einbinden des WMTS-Höhenservices

Nach dem Start einer Version von QGIS mit GDAL 3.2.0 oder neuer kann der WMTS-Höhenservice wie folgt als Raster-Layer eingebunden werden:

  1. Ein neues Raster-Layer hinzufügen: Layer -> Add Layer -> Add Raster Layer …
  2. Als Datenquelle (Source) http://gpsinfo.org/service_wmts/v202104/gpsinfoWMTSCapabilities_GDAL.xml angeben.
  3. Auf Add klicken
  4. TBC

http://gpsinfo.org/service_wmts/v202104/gpsinfoWMTSCapabilities_GDAL.xml

WMTS Höhenservice in GDAL verwenden

Mit GDAL 3.2.0 kann der WMTS-Höhenservice über die Kommandozeile direkt abgefragt werden:

gdal_translate "WMTS:http://gpsinfo.org/service_wmts/v202104/gpsinfoWMTSCapabilities_GDAL.xml" -projwin 500000 410000 510000 400000 gpsinfo_test.tif